Ahrensburg, 17.04.2017, von Sönke Thomsen

Ostereier suchen beim Technischen Hilfswerk

Bei der diesjährigen Ostereiersuche konnte die Jugendgruppe des THW Ahrensburg ein paar Dutzend Kindern aus Ahrensburg und Umgebung eine Freude machen. Für viele Kinder waren die Einsatzfahrzeuge interessanter als die Aussicht auf Süßigkeiten.

Zum mittlerweile dritten Mal veranstaltete die Jugendgruppe des Technischen Hilfswerk in Ahrensburg an diesem Ostersonntag eine Ostereier-Suchaktion für Kinder. Über 100 kleine Osternester, gefüllt mit Schokolade und anderen Süßigkeiten, wurden im Vorwege von den ehrenamtlichen THW-Helfern gefüllt und am Sonntagmorgen versteckt.

Der Osterhase eröffnete die Ostereiersuche persönlich

Ein paar Dutzend Kinder folgten der Einladung der Ahrensburger THW-Helfer. Den Startschuss für die Suchaktion gab der Osterhase persönlich. In dem blauen Osterhasenkostüm steckte Fabian Oving, der Jugendbetreuer vom Ortsverband Ahrensburg. Sechzig Minuten wuselten die Kinder mit ihren Eltern über den Hof und suchten gemeinsam die versteckten Süßigkeiten. Dabei schien die Schokolade fast gar nicht so wichtig zu sein: „Für viele Kinder ist es weitaus spannender einmal in unseren Einsatzfahrzeugen zu sitzen und so wurden die kleinen Süßigkeiten eher zur Nebensache. Ein paar der Eltern waren darüber glaube ich nicht ganz unglücklich.“, erzählt Sönke Thomsen, Pressesprecher beim THW Ahrensburg, mit einem Augenzwinkern.

Die Eltern der begeisterten Kinder gingen natürlich nicht leer aus an diesem Tag. Während die Kinder nicht mehr aus den Fahrzeugen heraus zu bekommen waren, konnten sich die Erwachsenen bei einer Tasse Kaffee die Zeit vertreiben. Viele Eltern ließen sich es aber nicht nehmen die Einsatzfahrzeuge ebenfalls ausgiebig in Augenschein zu nehmen.

Auch das Kinderhospiz Sternenbrücke in Hamburg bekam Besuch vom Osterhasen

Nachdem im vergangenen Jahr die übrig gebliebenen Tüten spontan im Kinderkrankenhaus Wilhelmstift verteilt wurden, wollten der Ahrensburger THW-Kräfte auch dieses Mal wieder Kindern eine Freude bereiten, die kein so schönes Osterfest haben. In diesem Jahr fuhr der Osterhase mit einigen seiner fleißigen Helfer nach Hamburg ins Kinderhospiz Sternenbrücke. Auch hier duften sich die Kinder und ihre Angehörigen ein THW-Fahrzeug ausgiebig anschauen.

Das Technische Hilfswerk in Ahrensburg

Der Ortsverband Ahrensburg wurde im Jahr 1969 gegründet und ist einer von bundesweit 668 THW-Standorten. Ihm gehören rund 60 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer an. In der Jugend- und der Minigruppe sind zudem über 45 Jugendliche zwischen 6 Jahren und 18 Jahren aktiv, wo sie neben sozialem Engagement auf spielerische Art und Weise an die Aufgaben des THW herangeführt werden.

Jeder THW-Ortsverband besitzt neben 2 Bergungsgruppen eine spezielle Fachgruppe. In Ahrensburg ist dieses die Fachgruppe Beleuchtung. Da in den umliegenden Ortsverbänden weitere Fachgruppen wie Räumen, Pumpen oder Ortung positioniert sind, können bei Bedarf schnell und unkompliziert die passenden Einheiten hinzu alarmiert werden. Durch dieses System erstreckt sich der Einsatzradius nicht nur auf den südlichen Kreis Stormarn, sondern vereinzelt sogar auf das gesamte Bundesgebiet.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Gesucht!

Spaß an Technik und Freude am Helfen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Das THW ist immer interessiert an Helferinnen und Helfern. Informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten des freiwilligen Engagements.


mehr

Aktuelle Gefahrenlage:

Für den Inhalt dieser Seite ist der Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen